-

Was ist ChiYOGA 
 
ChiYOGA ist ein fliessender Hatha-Yoga, der den traditionellen indischen Yoga in die heutige Zeit transferiert und sich an die Bedürfnisse des modernen Menschen von heute richtet.

Chi kann übersetzt werden mit Energie oder Lebenskraft. Die fliessende Kraft also, die alles Lebendige durchströmt. Die Übungen im ChiYOGA stärken unsere Lebenskraft, bringen sie in Fluss und fördern die Gesundheit. Über die Meridiane wird bei ChiYOGA der ganze Organismus harmonisiert und revitalisiert und findet so zur Balance.

ChiYOGA ist geschmeidig und kraftvoll zugleich, ein steter Wechsel zwischen Kraft und Entspannung, zwischen Dynamik und Ruhe – immer begleitet durch Konzentration und einer bewussten Atmung.

Grundlegende Elemente von ChiYOGA sind die sogenannten Flows (ineinander fliessende Körperübungen in Verbindung mit einer bewussten Atmung) und die wellen- und spiralförmigen Bewegungen, insbesondere der Wirbelsäule.

Materie und Energie organisieren sich im ganzen Universum nach den Gesetzmässigkeiten von Wellen und Spiralen. Diese wellen- und spiralförmigen Bewegungen, eingebunden in Flows, die zur Jahreszeit passen, bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben, geben Energie und Kraft.



Schwangerschafts-Yoga
(ab 20. Schwangerschaftswoche)
  
Yoga in der Schwangerschaft fördert das Vertrauen in die eigene Kraft und hilft, körperliche Veränderungen anzunehmen. Ein sanfter Weg zur Vorbereitung auf die Geburt.

Ebenso schafft das Yoga einen fixen Zeitraum, in dem Sie bewusst mit sich selbst und dem Kind in Kontakt treten.

Es wird eine entspannte Körperhaltung eingenommen. Die Übungen werden langsam, sanft und rhythmisch ausgeführt.
 
Spezifische Übungen, Atemtechniken, Entspannung und Wahrnehmungsübungen kommen zur Anwendung. 



Rückbildungsyoga 
(6-8 Wochen nach der Geburt) 
 
Der Aufbau der stark gedehnten Muskeln und Bänder geschieht mit viel Sorgfalt und einem allmählichen Steigern des Schwierigkeitsgrades der eigenen Kräfte.